Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Weiterbildung Hotelbetriebswirt Vollzeit

Hotelfachschule

Staatl. geprüfte/r Betriebswirt/in (Vollzeit)
für das Hotel- und Gaststättengewerbe

Hotelbetriebswirt in Vollzeit - Ihr Schlüssel zum Erfolg

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Martina Lehnhardt

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Martina Lehnhardt

Bereits seit über 20 Jahren ist unsere Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt Vollzeit eine der besten des Landes. Trotz dieser langen Tradition ist es unser Anspruch, Sie im modernen Ambiente mit stets aktuellen Inhalten auf Ihre zukünftigen Aufgaben vorzubereiten.

Mit der Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt Vollzeit an unserer Hotelfachschule öffnen sich Türen, die Ihnen ohne diese Ausbildung verschlossen bleiben würden. Rechnen Sie mit vielen überzeugenden Vorteilen:

  • Ergänzung Ihrer praktischen Erfahrung durch betriebswirtschaftliches Denken und Handeln 
  • Verbindung von theoretischen Grundlagen und praxisorientierten Aufgabenstellungen 
  • Intensive Kontakte zur Branche 
  • Förderung Ihrer individuellen Begabungen 
  • Praktikum zur Spezialisierung und/oder zum Sammeln interkultureller Erfahrungen 
  • Aktive Kontaktpflege zu ehemaligen Absolventen und potenziellen Arbeitgebern 
  • Entwicklung persönlicher und sozialer Kompetenzen
Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Martina Lehnhardt

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Martina Lehnhardt

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Hotelbetriebswirt
Credit Points

werden in der Weiterbildung nicht vergeben

Regelstudiendauer

2 Jahre

Studienbeginn

13. August 2018

Studienmodell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen

Für die erfolgreiche Aufnahme in unsere Weiterbildung müssen Sie folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Berufsabschluss im Gastgewerbe* 
  • Abschluss der Berufsschule oder Berufsfachschule 
  • 12 Monate Berufspraxis in Hotellerie/Gastronomie bei Beginn der Weiterbildung

Wenn Sie keinen gastgewerblichen Berufsabschluss haben:

  • Berufsabschluss in einer anderen Branche 
  • 5 Jahre gastgewerbliche Berufspraxis bei Beginn der Weiterbildung

* Folgende Berufsabschlüsse werden anerkannt: Fachkraft für Gastgewerbe, Fachmann/frau für Systemgastronomie, Hotelfach- sowie Hotelkaufmann/frau, Koch/Köchin, Restaurantfachmann/frau, Assistent/in für Freizeitwirtschaft, Tourismus- bzw. Touristikassistenten, Systemgastronomie-Assistenten.

Sprachen Deutsch
Weiterbildungsgebühren

120 €/Monat zzgl. Anmeldegebühr von 190 €

Praktikum

8-10 Wochen (optional)

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Hier erlernen Sie, was Ihnen zum Aufstieg noch fehlt

In der Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt erlernen Sie zusammen mit anderen Hotelfachleuten, Restaurantfachleuten und Köchen aus ganz Deutschland die notwendigen Fertigkeiten und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, um Ihre berufliche Karriere mit großen Schritten voranzubringen.

Ablauf:

Die Weiterbildung zum Staatlich geprüften Betriebswirt für das Hotel- und Gaststättengewerbe dauert 2 Jahre, in denen umfangreiche Kenntnisse in der Betriebswirtschaftslehre, Unternehmensführung, Recht und weiteren anderen Fächern vermittelt werden. Die Inhalte werden handlungsorientiert in praxisnahen Lernfeldern vermittelt. Zwischen dem 1. und 2. Jahr bieten wir Ihnen die Möglichkeit, ein 8-10 wöchiges Praktikum zu absolvieren.

 

Die Inhalte der Weiterbildung umfassen Fachspezifische Module:

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Einkauf & Beschaffung
  • Controlling
  • Management & Leadership
  • Hotel- & Gaststättenmanagement
  • Personalmanagement
  • Marketing
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Existenzgründung
  • Tourismusmanagement
  • Facharbeit

und Fachübergreifende Module

  • Mathematik
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik

Optionale Zusatzangebote:

  • 3. Fremdsprache (z. B. Spanisch, Italienisch, Russisch, Chinesisch, Arabisch) 
  • Kurs zum Erwerb der Ausbildereignungsprüfung (in den Winterferien) 
  • Staatlich anerkannter Weinberater 
  • 8-10 Wochen Praktikum 
  • außerdem können Sie alle Angebote der Studienrichtungen Hotel-, Tourismus-,Event- und Marketingmanagement wahrnehmen 

Die Projektarbeit – Chance und Herausforderung im 2. Jahr

Alle Hotelbetriebswirte erstellen bei uns im 2. Jahr eine Unternehmenskonzeption mit Businessplan. Dabei können Sie anhand einer realen Aufgabenstellung Ihr erlerntes Wissen direkt anwenden. In Gruppen von 2-3 Personen bearbeiten Sie diese an Hand des zur Verfügung gestellten Zahlen- und Datenmaterials, erstellen eine schriftliche Ausarbeitung und präsentieren das Ergebnis vor unseren Dozenten und dem Auftraggeber.

Hier drei Beispiele von Projektthemen:

  • Erstellung eines Veranstaltungskonzeptes für ein mittelständisches Hotel in Dresden-Radebeul. Auftraggeber ist unser Absolvent Thomas Wirth. 
  • Konzeption eines Cafés in Dresden, in denen Gäste mit Katzen spielen und kuscheln können (Katzencafe). 
  • Nutzungskonzept für den Anbau eines Privathotels in der Sächsischen Schweiz.

Übrigens: Die Projektarbeit bietet auch die Chance, Ihre eigene Selbstständigkeit voranzutreiben.

Karriere, Perspektiven

Ihre Perspektiven – aufsteigen, aussteigen oder Ihr eigener Chef werden

Angehende Hotelbetriebswirte verbindet eines: Der Wunsch, in der Hotellerie und Gastronomie aufzusteigen oder sich selbstständig zu machen. Einige finden aber auch in verwandten Dienstleistungsbereichen eine neue berufliche Herausforderung.

Nach der erfolgreichen Weiterbildung zum Hotelbetriebswirt können Sie perspektivisch ins mittlere bis obere Management folgender Unternehmen aufsteigen:

  • Hotels & Clubanlagen 
  • Restaurants 
  • Veranstaltungs- & Eventagenturen 
  • Betriebe der Systemgastronomie & Cateringunternehmen 
  • Unternehmen der Tourismusbranche 
  • Personalvermittlungsagenturen 
  • Gesundheits- und Kureinrichtungen 
  • Dienstleistungsunternehmen anderer Branchen

Unsere Absolventen finden in der Regel gute Positionen im Eventmanagement, in Personalabteilungen, im Sales- und Marketingbereich, im Einkauf, im Service- und Küchenmanagement, im F & B Management oder in der Direktion.

Das Karrierephasen-Modell für unsere Hotelbetriebswirte

Auch für uns ist Ihr guter Berufseinstieg nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung wichtig. Deshalb haben wir ein Karrierephasen-Modell entwickelt, das Sie aktiv auf dem Weg durch die Weiterbildung begleitet und Ihnen empfehlenswerte Schritte und Wege aufzeigt. Dabei ist es besonders wichtig, die Branche im Blick zu behalten und ein gutes Netzwerk aufzubauen, um im Anschluss ganz gezielt wieder einzusteigen. Wir unterstützen Sie dabei und wünschen Ihnen schon jetzt viel Erfolg.

Gute Tipps – unser Karriere-Service empfiehlt

In der Vollzeitweiterbildung kommt es für Sie vor allem darauf an, Ihr Netzwerk in den zwei Jahren kontinuierlich auszubauen und auch in Bereichen sein Fachwissen zu erweitern, die Sie vorher noch nicht kennengelernt haben. Wenn Sie zusätzlich im Praktikum zwischen dem 1. und 2. Jahr Referenzen im angestrebten Arbeitsumfeld sammeln, haben Sie sehr gute Chancen, nach der Weiterbildung in der gewünschten Position wieder einzusteigen. Viele sehr erfolgreiche Hotelbetriebswirte der SRH Hotel-Akademie Dresden haben es vorgemacht. Werden auch Sie Teil unseres Alumni-Netzwerkes.

Bewerbung

Online oder schriftlich – so bewerben Sie sich bei uns.

Ihre Bewerbung bei uns ist schnell und einfach erledigt. Sie können sich ganz bequem mit unserem Online-Formular bewerben. Oder Sie senden uns Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und einem kurzen Anschreiben per Post.

Für die erfolgreiche Aufnahme an der Hotel-Akademie bitten wir Sie in beiden Fällen um folgende Unterlagen:

  • IHK-Zeugnis
  • Abschlusszeugnis der Berufsschule
  • Nachweis von 1 Jahr Berufspraxis, erfüllt zum Beginn der Weiterbildung
  • Liegt kein gastgewerblicher Berufsabschluss vor, fügen Sie bitte den Nachweis von 5 Jahren Berufspraxis bei, erfüllt zum Beginn der Weiterbildung

Eine einfache Kopie reicht uns zunächst. Sobald Ihre Bewerbung bei uns eingetroffen ist, setzen wir uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung und vereinbaren ein persönliches Gespräch. Dieses kann bei uns vor Ort oder telefonisch erfolgen – wie es für Sie am besten ist.

Da wir keine Bewerbungsfristen haben, freuen wir uns jederzeit über Ihre Bewerbung!

Eine gute Entscheidung? Unsere Hotelbetriebswirte berichten.

Die Auswahl ist groß, die Argumente sind vielfältig und die Entscheidung für eine Schule fällt alles andere als leicht. Warum nicht also die Menschen fragen, die diese Entscheidung bereits getroffen haben. Unsere angehenden Betriebswirte für das Hotel- und Gaststättengewerbe erzählen von ihren Beweggründen, warum sie zu uns nach Dresden gekommen sind.

Roman, 21, aus Berlin:
„Ich wollte raus aus Berlin und auch mal eine andere Stadt kennenlernen. Dresden hat dabei für mich eine tolle Lage, wenn ich will, bin ich ja sehr schnell wieder zuhause. Die Hotel-Akademie hat außerdem einen sehr guten Ruf, der Umzug hat sich für mich also definitiv gelohnt!“

Kathrin, 26 und Paul, 24, aus München:
„Wir haben unsere Ausbildung in München gemacht, uns dort kennengelernt und danach noch einige Zeit dort gelebt. Die Weiterbildung wollten wir auf jeden Fall machen, aber in München ist das kaum bezahlbar. Die Schule hier ist wesentlich günstiger und bietet noch dazu tolle Leistungen an, hat eine moderne Ausstattung und gute Dozenten.“

Jule, 24, aus Thüringen:
„Ich bin schon nach der Ausbildung von zu Hause weg und habe einige Jahre an der Ostsee gearbeitet. Jetzt wollte ich mal wieder in der Stadt leben und hab Dresden für mich entdeckt. Mich haben vor allem die Lehrinhalte an der Hotel-Akademie überzeugt, als ich sie mit anderen Schulen verglichen hab. Nach meiner Weiterbildung will ich auf jeden Fall für einige Zeit im englischsprachigen Ausland arbeiten, auch hierbei unterstützt mich die Schule sehr.“

Marco, 26, aus Schmalkalden:
„Ich bin in Thüringen aufgewachsen und habe die letzten Jahre in der Schweiz gearbeitet. Die Nähe zu meiner Heimat hat mich nach Dresden verschlagen, aber auch eine Empfehlung eines Bekannten, der 2012 hier den Abschluss gemacht hat. Ich fühle mich vor allem in Betriebswirtschaft und Recht optimal auf die Prüfung vorbereitet, unsere Dozenten dort sind spitze.“

Patrick, 28 aus Vetschau:
„Der Unterricht findet in einem kleinen persönlichen Kursrahmen statt und ist sehr praxisorientiert. Der BWL-Schwerpunkt ist in allen Fächern erkennbar und gut hervorgehoben. Die Akademie ist ein moderner Bau, an einem sehr gut zu erreichenden Standort direkt am Tor zur Dresdner Neustadt.“

Die Lehrinhalte im Überblick

Grundlage jedes erfolgreichen Unternehmens sind betriebswirtschaftliche Kenntnisse. Dieses Modul vermittelt die Erhebung betriebswirtschaftlicher Kennziffern. Zusätzlich lernen Sie, diese zu analysieren, aufzubereiten und zu bewerten. Ziel ist es, auf dieser Basis unternehmerische Entscheidungen ableiten zu können.

Eine effektive Gestaltung der Beschaffung und eine optimierte Lagerhaltung sparen Geld und Zeit. Wie man Ressourcen effektiv managt erfahren Sie in diesem Modul. Zusätzlich lernen Sie, Verträge auszuarbeiten und welche verschiedenen Möglichkeiten der Finanzierung Ihnen zur Verfügung stehen.

Wie man den Wareneinsatz und den Materialbedarf optimal plant, Kosten ermittelt und Preise kalkuliert, erfahren Sie in diesem Modul. Zusätzlich lernen Sie, wie Sie Budgets für einzelne gastgewerbliche Leistungsbereiche erstellen und wie man deren Einhaltung überwacht.

Um Mitarbeiter eines Unternehmens erfolgreich zu führen, bedarf es Kenntnisse der Führungsstile und -techniken, der Kommunikationsprozesse und der Steuerung gruppendynamischer Prozesse. Dies sind Inhalte dieses Moduls. Zusätzlich erfahren Sie, wie man Konfliktsituationen vermeidet bzw. bewältigt.

Wie entwickelt man neue gastgewerbliche Leistungsangebote und wie lassen sich die technologischen Prozesse in Gaststätten und Hotellerie optimal gestalten? Das ist Kern dieses Moduls.

Qualifiziertes Personal im Gastgewerbe wird zunehmend zur Mangelware. Umso wichtiger ist eine effektive Planung des Personaleinsatzes und eine optimale Personalbedarfsplanung. Lernen Sie außerdem Maßnahmen der Personalentwicklung und arbeitsrechtliche Aspekte kennen.

Wie man gastgewerbliche Leistungen mit einem abgestimmten Marketingmix erfolgreich vermarktet, erfahren Sie in diesem Modul. Zusätzlich lernen Sie relevante Gesetzgebungen und aktuelle Kommunikations- und Informationssysteme kennen.

Lernen Sie, wie Sie aktuelle komplexe Aufgaben- und Problemstellungen im Gastgewerbe mit Hilfe des Projektmanagements bearbeiten. Entwickeln Sie kreative Projektideen und Lösungsvorschläge und setzen Sie diese zielorientiert um.

Im Rahmen dieses Moduls lernen Sie betriebliche Abläufe zu analysieren und Optimierungsmöglichkeiten und Fehlerquellen zu identifizieren. Zusätzlich erwerben Sie Kenntnisse über geeignete Maßnahmen, um die Qualität angebotener Leistungen zu sichern und zu verbessern.

Von der Entwicklung einer Geschäftsidee bis hin zur erfolgreichen Gründung lernen Sie in diesem Modul die Phasen der Existensgründung kennen. Dabei finden betriebswirtschaftliche, rechtliche und technologische Aspekte Beachtung.

Kreieren Sie einzigartige Veranstaltungen im Gastgewerbe und erfahren Sie in diesem Modul wie Sie diese unter Beachtung der zeitlichen, räumlichen, finanziellen, materiellen und personellen Ressourcen erfolgreich planen, vermarkten und umsetzen.

Dieses Modul vermittelt, wie Sie neue touristische Angebote durch die Kombination von Eigen- und Fremdleistungen konzipieren. Dabei lernen Sie Verhandlungsmethoden kennen und beachten die Vertragsarten im touristischen Bereich.

Stimmen zur Weiterbildung in Vollzeit

Der Hotelbetriebswirt an der SRH ermöglichte mir den Ausstieg aus dem operativen Bereich der Hotellerie und den Aufstieg ins Management. Inzwischen arbeite ich als Sales Manager bei Motel One.

Felix Wurziger

Absolvent

Hotelbetriebswirte sind in der Hotellerie wichtig, da sie das operative Geschäft aus der Praxis sehr gut kennen. Mit ihrem erlerntem Wissen in der BWL liefern sie einen hohen Mehrwert für ein Hotel.

Carolin Steinhauser

Inhaberin Bayrischer Hof Dresden

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Fachleiterin Hotelbetriebswirt Vollzeit

Martina Lehnhardt

Martina Lehnhardt

Fachleiterin Hotelbetriebswirt Vollzeit

Dozentin
Telefon +49 351 407617-40 E-Mail schreiben

Campusleitung

Karin Zimmermann

Campusleitung

Leitung Hotelfachschule
Telefon +49 351 407617-70 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Flyer Hotelbetriebswirt Vollzeit

180 KB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern