Diese Website nutzt Cookies.

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um Funktionen der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie auf „Ich bin damit einverstanden“ klicken, dann werden sowohl die technisch notwendigen Cookies gespeichert, als auch die Cookies zu Informationen über das Benutzerverhalten. Wenn Sie jedoch auf „Ablehnen“ klicken, dann speichern wir nur die technisch notwendigen Cookies. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.                             

Studium Studieren nach dem CORE-Prinzip

CORE: Studieren mit Kopf und Herz

Bei uns lernen Sie, was Sie für morgen brauchen

Dynamik ist Bestandteil unserer Zeit. Märkte ändern sich, Anforderungen werden differenzierter und Zusammenarbeit internationaler. Abstraktes Wissen anzuhäufen reicht da nicht mehr aus. Die Jobs der Zukunft brauchen Gestalter. Fähigkeiten wie Reflexionsfähigkeit, Wahrnehmungsvermögen, Kooperationsbereitschaft, Kommunikation und der Umgang mit Unvorhersehbarem rücken in den Fokus - um nur einige zu nennen. 

Wie muss eine Hochschule beschaffen sein, in der Sie diese Fähigkeiten entfalten können? Ganz einfach in dem man eine lebendige Lernkultur zulässt. Wissen nicht vorgibt, sondern Studierende ermutigt und befähigt, sich Wissen selbst zu erarbeiten. Die SRH Hochschulen, als Hochschulverbund von morgen, verfolgen diese Lernphilosophie. Wir sehen uns als Möglichkeitsräume, die individuell gefüllt werden wollen - mit kritischen Fragen, mutigen Ideen, mit Spiel und Experiment, mit Vielfalt und leidenschaftlichen Visionen. Im Studium beginnt der Ernst des Lebens? Bei uns darf und soll er Spaß machen.

Wissen allein verschafft uns kein Glück, innere Entwicklung dagegen schon.

Dalai Lama

Warum CORE?

Ausprobieren erlaubt

Wir setzen auf erfahrungsbasiertes Studieren. Dabei geht es nicht immer nur um richtig und falsch, sondern vor allem darum, sich auszuprobieren und selbst kennenzulernen. Sie lernen nicht für Ihren Professor oder das Prüfungsbüro, sondern sich. Für Ihre eigenen Projekte und Ihr gesamtes (Berufs-)Leben.

Lernen, was Sie morgen benötigen

Praxisnahe Team- und Projektarbeiten bereiten Sie neben den Praktika optimal auf die Arbeitswelt vor. Gleichzeitig trainieren Sie Ihre Sozialkompetenzen wie kreativ Probleme zu lösen, Kritikfähigkeit und über den Tellerrand zu denken. Genau diese Fähigkeiten erwarten Arbeitgeber heute von ihren Mitarbeitern.

Wissen auf Abruf? Nein Danke.

Ein Semester gliedert sich bei uns in vier thematisch fokussierte 5-Wochen-Blöcke, in denen Sie sich intensiv mit Problemstellungen aus der Praxis befassen. Jeder Block schließt am Ende mit einer Prüfung in geeigneter Form ab. Dies ermöglicht eine intensive Auseinandersetzung mit der jeweiligen Thematik und sorgt dafür, dass Sie nicht nur zum Semesterende Wissen auf Abruf anhäufen.

Parallel dazu erlernen Sie in semesterbegleitenden Bänder-Modulen die Inhalte, deren Vermittlung länger als fünf Wochen benötigt, beispielsweise Fremdsprachen. 

Zusätzlich ist Raum für Praktika oder Auslandssemester, um weitere Berufs- und/oder   internationale Erfahrungen zu sammeln.

 

Wir setzen ungern den Rotstift an: Unsere Prüfungsformen

Klassische Prüfungsformen wie Klausuren oder Referate werden bei uns nur noch bedingt eingesetzt. Insgesamt stehen etwa dreißig unterschiedliche Prüfungsformen zur Auswahl:

  • Portfolio
  • Präsentation
  • Projektarbeit
  • Fallarbeit
  • wissenschaftliches Poster
  • Bericht und andere...

Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.

Erich Kästner

Ohne Tun keine Tat Entscheide dich für ein Studium nach CORE

Bachelor-Studiengänge
Master-Studiengänge

Erfahren Sie alles Wissenswerte zu unseren Master-Studiengängen.

Englischsprachige Studiengänge