Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Studium Bachelor Internationales Tourismus- & Eventmanagement DUAL

Ab WS 19/20

Internationales Tourismus- & Eventmanagement DUAL
Bachelor of Arts

Arbeiten und gleichzeitig die Welt erkunden

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Kristina Trupp

Abwechslung, Erlebnisse und Freude, dafür stehen die Tourismus- und Eventbranche. Um außergewöhnliche Festivals, unvergessliche Reisen oder atemberaubende Events zu planen und zu managen, benötigt man fachlich und interkulturell gut ausgebildete Fachkräfte. Unser duales Studium "Internationales Tourismus- & Eventmanagement" vereint branchenorientiertes Expertenwissen mit fundierten Fremdsprachenkenntnissen. Gepaart mit dem 6-monatigen Wechsel zwischen Theorie- und Praxisphase und bildet es damit die ideale Basis für eine Karriere in stetig wachsenden Branchen.

Das duale Bachelor-Studium "Internationales Tourismus- & Eventmanagement" ist ideal für Sie, wenn Sie...

  • ein Organisationstalent sind und gern mit anderen Menschen zusammenarbeiten
  • ein großes Interesse an Fremdsprachen und anderen Kulturen haben
  • vielseitig und international orientiert sind
  • zielstrebig und konsequent sind
  • an einem betriebswirtschaftlichen Studium mit Spezialisierung auf die Tourismus- und Eventbranche interessiert sind
Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Kristina Trupp

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Credit Points

210 ECTS

Regelstudiendauer

7 Semester

Studienbeginn

Wintersemester (ab 2019), Sommersemester (ab 2020)

Studienmodell Dual
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung 
  • Gute Englischkenntnisse 
  • Bewerber mit internationalem Abschluss: Nachweis über sehr gute Deutschkenntnisse
Sprachen Deutsch
Praxis

Die Praxis- und Theoriephasen wechseln alle sechs Monate. Insgesamt sind 22 Wochen Praxis integriert.

Studiengebühren

Die Praxispartner tragen i.d.R. die monatlichen Studiengebühren.

Die Studiengebühren für das Wintersemester 2019/20 betragen:

  • für EU/EWR-Studierende 590 € pro Monat.
  • für Nicht-EU/Nicht-EWR-Studierende 620 € pro Monat.

Diese Höhe ist für den gesamten Zeitraum des Studiums festgeschrieben. Zusätzlich werden zu Studienbeginn 250 € Immatrikulationsgebühr erhoben.

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Tourismus & Event – Branchen mit Zukunft

Sympathisch und vielfältig – so präsentieren sich die Tourismus- und die Eventbranche. Beide fokussieren Vergnügen und die schönste Zeit des Jahres: den Urlaub. Sie stehen für Genuss und Gastfreundschaft, Mobilität und Begegnungen. Die Branchen sind auch beruflich höchst spannend und tragen in hohem Maße zum Wirtschaftswachstum bei und wachsen stetig.

Das duale Bachelor-Studium Internationales Tourismus- & Eventmanagement vermittelt Ihnen einerseits die Kenntnisse, die Sie benötigen, um in diesen Branchen erfolgreich zu arbeiten und ihre besonderen Anforderungen zu meistern. Andererseits sorgen die 6-monatigen Prxisphasen für die in den Branchen geforderte erste Berufserfahrung.

Innerhalb des Studiums werden Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und umfassende Inhalte der beiden Studienschwerpunkten Tourismusmanagement und Eventmanagement vermittelt. Darauf aufbauend geben Sie Ihrer Karriere im späteren Studienverlauf durch die Belegung von Wahlmodulen eine individuelle Ausrichtung. Zusätzlich werden Ihnen als zukünftige Führungskraft alle erforderlichen Handlungs- und Sozialkompetenzen vermittelt – eine solide Vorbereitung für eine Managementposition im Tourismus- und Eventbereich.

Praxis im Studium:

Bereits während Ihres dualen Studiums sammeln Sie in den 6-monatigen Praxisphasen wichtige Berufserfahrung und lernen Ihren Praxispartner von der Pike auf kennen. 

Studienablauf

  • 6-monatiger Wechsel von Theorie- und Praxisphasen 
  • Theoriephase: Unterteilt in Module mit den Schwerpunkten: Betriebswirtschaft, Tourismus- & Eventmanagement, Soft Skills & Methoden 
  • Praxisphasen von insgesamt 22 Monaten 

Curriculum:
Der Bachelor-Studiengang Internationales Tourismus- & Eventmanagement ist modular aufgebaut. Die abwechslungsreichen Pflichtmodule vermitteln eine breite und fundierte Grundlage für Führungsaufgaben in der Event- und Tourismusbranche. Darauf aufbauend entscheiden Sie sich individuell für zwei Wahlmodule, um Ihr persönliches Profil zu schärfen.

Fremdsprachen im Studium:
Die ersten beiden Semester enthalten insgesamt vier Sprachmodule, zwei davon sind Business English. Für die beiden anderen Sprachmodulen können Sie wählen zwischen Spanisch, Französisch, Chinesisch, Arabisch, Italienisch und Russisch.

Sie haben die Wahl – im dualen Studium Internationales Tourismus- & Eventmanagement

Damit Sie gegen Ende des Studiums schon einen Schwerpunkt in Richtung Tourismus oder Event setzen können, stehen Ihnen in zwei Wahlmodulen vier Angebote offen.

Wählen Sie aus diesen Modulen:

  • Verkehrsträgermanagement 
  • Kulturmanagement 
  • Internationales Destinationsmanagement 
  • Praxisprojekt Eventmanagement (Business-, Kultur, Sport)

Gastvorträge und Exkursionen - Praxiseinblicke durch Experten

Theoretisches Wissen ist wichtig – die Umsetzung in die Praxis noch wichtiger. Deshalb laden wir im Studium Praktiker und Spezialisten ein oder gehen mit unseren Studierenden auf Exkursion. Hier ein kleiner Einblick in das, was unsere Tourismus- und Eventmanagement-Studierenden bereits erlebt haben.

Fachvorträge als Ergänzung zu einzelnen Modulen:

  • „Finanzierungsmöglichkeiten und Betreibermodelle in der Hotellerie.“ Vortrag von Herrn Vogt, ehemaliger Hauptgeschäftsführer DEHOGA Sachsen 
  •  „Die tourismuspolitische Arbeit des Landestourismusverbandes Sachsen e.V. in Gegenwart und Zukunft“. Vortrag von Frau Andrea Kis 
  • „Destinationsmarketing der Stadt Dresden“. Vortrag von Frau Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH

Exkursionen innerhalb des Studiums:

  • Forschungsxkursion zur Kulturhauptstadt Valletta (Malta) 
  • Besuch der Internationalen Tourismusbörse und der Re:publica in Berlin

Weitere Studierendenprojekte und Exkursionen finden Sie hier

Karriere, Perspektiven

Perspektiven – international und abwechslungsreich

Die internationalen Tourismus- und Eventbranchen bieten viele spannende Herausforderungen in den unterschiedlichsten Bereichen.

Die Tourismus- und Eventbranche sind umsatzstarke Wirtschaftszeige, die erheblich zur Wertschöpfung in Deutschland beitragen und echte Beschäftigungsmotoren sind. Das heißt, die Tourismuswirtschaft ist nicht nur sympathisch und vielfältig, sie ist auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor in Deutschland und in der ganzen Welt. Damit das so bleibt, wird hier fortlaufend Nachwuchs gesucht.

Absolventen unseres Bachelor-Studiums arbeiten beispielsweise als Projektmanager und Projektentwickler. Sie sind als Berater für touristische Leistungs- und Entscheidungsträger tätig, entwickeln Strategien und Produkte, erstellen Marketingkonzepte und organisieren Messen, Kongresse und Events.

Hier eine Auswahl an potenziellen Berufsfeldern:

  • Reiseveranstalter 
  • Reisemittler 
  • Klassische Hotellerie und Parahotellerie 
  • Busgesellschaften, Schienenverkehr, Airlines, Schifffahrt 
  • Touristische Destinationen als Gesamtproduzenten touristischer Leistungen 
  • Eventagenturen, Festivalveranstalter 
  • Messe- und Kongresszentren sowie Agenturen 
  • Eventabteilungen in Unternehmen, Kultur- und Sportinstitutionen 
  • Ferien- und Freizeitparks 
  • Verbände und touristische Zusammenschlüsse 
  • Vertretungen internationaler touristischer Anbieter

Sie können sich nicht entscheiden? Wir bieten Ihnen im Laufe des Studiums viele Veranstaltungen zur Kontaktpflege oder zum Kennenlernen zukünftiger Arbeitgeber an. Zum Beispiel unsere Karriere-Messe 

Breites Wissensspektrum für den Master
Sie möchten auch einen Masterstudiengang absolvieren? Dann legen Sie hier den idealen Grundstein für eine weiterführende akademische Laufbahn im Hospitality Management. Damit öffnen Sie sich die Türen zu höheren Führungspositionen in der Hospitaltiy Branche. Und auch in Lehre und Wissenschaft wird nach Nachwuchskräften gesucht. 

Bewerbung

Was Sie mitbringen müssen – Zulassungsvoraussetzungen für das duale Studium Internationales Tourismus- & Eventmanagement

Ein Studium am SRH Hochschulcampus Dresden verlangt von Ihnen mehr als an anderen Hochschulen. Es verlangt von unseren Studierenden Neugier, Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenz. "Anders studieren" ist für uns nicht nur ein simpler Leitspruch, wir praktizieren es tagtäglich in kleinen Kursen mit Studierenden aus unterschiedlichen Kulturen.

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur oder Fachhochschulreife)
    oder gastgewerblicher bzw. touristischer Berufsabschluss und 3 Jahre fachlich einschlägige Berufspraxis 
  • Erfolgreich absolviertes Auswahlgespräch

Nachweis von Deutschkenntnissen für Nichtmuttersprachler
Der Studiengang wird in Deutsch unterrichtet. Bewerbern, die nicht Deutsch als Muttersprache haben, müssen einen Sprachtest nachweisen.

Als Nachweis werden folgende Prüfungen und Ergebnisse akzeptiert:

  • DSH-Prüfung (Stufe 2) 
  • TestDaF (TDN 4 in allen Teilprüfungen) 
  • das Abitur an einer deutschen Auslandsschule 
  • das neue Goethe-Zertifikat C1 und C2 oder Telc C1 und C2 (Mindestnote 2) 
  • oder eine der bisherigen (auslaufenden) Prüfungen: 
  • Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS), 
  • Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS), 
  • Zentrale Mittelstufenprüfung (ZMP) oder 
  • Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Instituts 
  • das Sprachdiplom (Stufe II) der Kultusministerkonferenz (KMK) -  DSD II -   
  • die Feststellungsprüfung eines Studienkollegs, Prüfungsteil Deutsch

Die Prüfungsergebnisse dürfen nicht älter als 24 Monate sein und es muss mindestens mit –gut – bestanden worden sein. Alle Nachweise werden im Einzelfall überprüft.

Ob Winter- oder Sommersemester: Sie können sich jederzeit bei uns bewerben.

Bewerben Sie sich bequem mit unserem Onlineformular. Bitte bereiten Sie dazu die jeweiligen Dokumente, die Ihre Zulassungsvoraussetzungen nachweisen, als PDF, JPG oder TIF-Dateien vor und laden Sie diese in der Bewerbung hoch. Bitte wählen Sie den Standort Dresden aus, wenn Sie Internationales Tourismus- und Eventmanagement studieren möchten.

Bitte fügen Sie folgende Dokumente bei:

  • Aktuellstes Schulzeugnis 
  • Praktikums- oder Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden) 
  • Nachweise von Fremdsprachenzertifikaten (wenn vorhanden)

Selbstverständlich akzeptieren wir auch Bewerbungen, die klassisch per Post eingehen. Insbesondere langfristige Bewerbungen mit zwei Jahren Vorlauf, können wir so umgehend bearbeiten.

Und so geht es dann weiter: Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung. Sie erhalten dann von uns eine Einladung zu einem Auswahlgespräch – persönlich vor Ort oder telefonisch. Das Gespräch dient dazu, Sie besser kennen zu lernen, den richtigen Praxispartner zufinden, Ihre Motivation für das Studium zu erfahren und Ihre Fragen zu beantworten. Wir freuen uns schon darauf.

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Studienberatung

Kristina Trupp

Hochschulverwaltung

Studienberatung
Telefon +49 174 93 81 82 4 E-Mail schreiben

Studiengangsleiter

Matthias Straub

Prof. Dr. Matthias Straub

Professor

Professor für Allg. Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Hotellerie/Tourismus
Telefon +49 351 407617-46 E-Mail schreiben

Jetzt herunterladen. Alle Informationen über den Studiengang

Studiengangsflyer

169 KB

Möglichkeiten der Studienfinanzierung

170 KB

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern

News

Was Studierende über den Bachelor Internationales Tourismus- & Eventmanagement sagen

James Iserman

Das Studium Internationalen Tourismus & Eventmanagement B.A. bot mir die Gelegenheit, die akademischen Grundlagen zu erwerben, die für obere Führungspositionen vieler Betriebe erforderlich sind. Außerdem konnte ich Berufserfahrung als Eventmanager sammeln. Abgesehen von dem Pflichtpraktikum, den zahlreichen Projekten und den Fachseminaren, war ich im Studium noch so flexibel, dass ich einem Teilzeitjob in der Eventbranche nachgehen konnte. Die langen Semesterferien gaben mir zusätzlich die Chance, Referenzen für meinen Lebenslauf zu sammeln.

James Iserman

Absolvent

1000 Jahre Sächsisches Bier Destinationsmanagement für die Tourismusmanager von morgen

Das Jubiläum 1000 Jahre Sächsisches Bier nahm unser Dozent Jörg Männicke in seiner Vorlesung im Bachelorstudium Internationales Tourismus-& Eventmanagement als praktisches Beispiel.

Im Modul „Grundlagen Destinationsmanagement“ lernten die Studierenden, entweder eine Region oder ein Unternehmen in einer Region touristisch zu positionieren. Im Anwendungsteil ging es bei dem Projekt „1000 Jahre Sächsisches Bier“ für die Studierenden darum, herauszufinden, wie dieses Jubiläum für die Vermarktung von touristischen Betrieben, wie zum Beispiel Hotels, Reiseveranstalter oder Event-Organisatoren, genutzt werden kann. Vor Ort schauten sich die Tourismus- & Eventmanagement Studierenden in der Tourismusbranche in Meißen um.

Sie untersuchten wie das Jubiläum dort tatsächlich gefeiert wird und sprachen mit der ortansässigen Brauerei Schwerter Meißen und auch mit dem Stadtmarketing über ihre Ergebnisse. So erfuhren sie ganz praxisnah, dass man sich als Unternehmen immer innerhalb einer Destination bewegt, von dieser profitieren und diese auch stützen kann. Das war Tourismusmanagement zum Anfassen.

Unser Studiengangleiter über das Bachelorstudium Internationales Tourismus- & Eventmanagement

Ich kann das Bachelorstudium Tourismus- & Eventmanagement empfehlen, weil man mit motivierten Kommilitonen in einem internationalen Umfeld studiert und sich fundiert auf eine Managementkarriere in Tourismus bzw. Event vorbereitet.

Matthias Straub

Studiengangleiter