Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Infos

Studium Bachelor Internationales Hotelmanagement
Internationales Hotelmanagement

Internationales Hotelmanagement
Bachelor of Arts

Internationales Hotelmanagement

Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Jaqueline Schufflitz

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Jacqueline Schufflitz

Sie möchten im internationalen Hotelmanagement erfolgreich durchstarten? Unser Studium eröffnet Ihnen weltweit erstklassige Perspektiven - etwa im Sales & Marketing, im Controlling, in der Personalabteilung oder im Food & Beverage Management. Wir bereiten Sie in Theorie und Praxis optimal vor.

Der Studiengang ist die beste Wahl für Sie, wenn Sie...

  • fremde Kulturen kennenlernen und weltweit arbeiten möchten
  • Kunden- und Gästebedürfnisse immer in Ihrem Fokus stehen
  • in der vielseitigen Hotelbranche mit zahlreichen Jobchancen Fuß fassen möchten
Jetzt bewerben Infomaterial herunterladen Jaqueline Schufflitz

Ihre Ansprechpartnerin für Studiengänge

Jacqueline Schufflitz

  • Übersicht
Alle Fakten auf einen Blick
Übersicht
Abschluss Bachelor of Arts (B. A.)
Credit Points

210 ECTS

Regelstudiendauer

7 Semester

Studienbeginn

Wintersemester & Sommersemester

Studienmodell Vollzeit
Zugangsvoraussetzungen
  • Hochschulzugangsberechtigung 
  • Gute Englischkenntnisse 
  • Bewerber mit internationalem Abschluss: Nachweis über sehr gute Deutschkenntnisse
  • zusätzlich wird ein 4-wöchiges Vorpraktikum in einem Hotel empfohlen
Sprachen Deutsch
Praktikum

3 Praktika im Umfang von insgesamt 12 Monaten

Auslandserfahrung

6 Monate Auslandspraktikum, optional Auslandssemester

Studiengebühren

570 €/Monat

Inhalte, Ziele und Ablauf des Studiums

Die Basis für Ihren Erfolg – Theorie und viel Praxis

Gerade in der Hotelbranche spielt die praktische Anwendung theoretischer Kenntnisse eine wichtige Rolle. Im Studiengang Internationales Hotelmanagement wird daher besonders viel Wert auf die Kombination akademischer Inhalte mit Praxiswissen gelegt.

Das Ziel des Studiums Internationales Hotelmanagement ist es, dass seine Absolventen komplexe Problemstellungen des Hotelmanagements selbstständig, professionell und effizient bearbeiten können. Dafür vermitteln wir den Studierenden fundierte betriebswirtschaftliche und spezifische Kenntnisse der Hotelbranche. Zudem sollen sie durch Soft Skills und bewährte Methoden in der Lage sein, Teams und Projekte erfolgreich zu managen und in einem Hotelunternehmen Führungsverantwortung zu übernehmen. Innerhalb der Profil- und Praxisphasen wird theoretisches Wissen im Rahmen von unternehmensrelevanten Problemstellungen angewandt - insbesondere in den drei Hotelpraktika, die in das Studium integriert sind.

Studienablauf:

  • Vorgeschaltetes vierwöchiges Hotelpraktikum (empfohlen)
  • 7 Semester, unterteilt in Module mit den Schwerpunkten: Betriebswirtschaft, Hotelmanagement, Soft Skills & Methoden 
  • Praxisphasen mit insgesamt 12 Monaten Dauer 
    • 6 Wochen zwischen dem 2. und 3. Semester 
    • 6 Monate im fremdsprachigen Ausland im 4. Semester 
    • 4 Monate Einstiegspraktikum im 7. Semester 
  • Verfassen der Bachelorthesis im 7. Semester

Unser Curriculum

Fremdsprachen
Die ersten beiden Semester enthalten insgesamt vier Sprachmodule, zwei davon sind Business English. Für die beiden anderen Sprachmodulen können Sie wählen zwischen Spanisch, Französisch, Chinesisch, Arabisch, Italienisch und Russisch.

Gastvorträge im Studium „Internationales Hotelmanagement“ - Praxiseinblicke durch Experten

Theoretisches Wissen ist gut und schön - noch besser ist es jedoch, die konkrete Praxis kennen zu lernen. Deshalb laden wir für unsere Studierenden immer wieder Praktiker und Spezialisten ein. Hier ein kleiner Einblick in die Themen:

  • Saxonia Fördergesellschaft GmbH: Die Deutsche Hotelklassifizierung - welche Mindestkriterien müssen erfüllt werden, um „Sterne" zu erhalten? Wann wird an ein Hotel eine Superior Auszeichnung vergeben? Und wie funktioniert die europaweite Klassifizierung? 
  • INFOR: Neuen Technologien in der Hospitality Branche. 
  • Fraunhofer Institut Stuttgart: FutureHotel – wie sieht die Hotellerie der Zukunft aus? 
  • Hotel Hilton Dresden: Food & Beverage Management.

Eine intensive Erfahrung – 1 Jahr im Ausland

Wer sein sechsmonatiges Auslandspraktikum verlängern will, kann davor oder danach auch ein Semester an einer unserer Partnerhochschulen z.B.  in Mexiko, Spanien, der Türkei oder Tschechien studieren.

Weitere Informationen zu Exkursionen und Studierendenprojekten finden Sie hier

Karriere, Perspektiven

Beste Perspektiven – mit dem Studium im internationalen Hotelmanagement

Absolventen unseres Studiengangs werden in administrativen Bereichen eines Hotelunternehmens weltweit sehr gern eingesetzt. Ihre Möglichkeiten sind dabei vielfältig: Sie arbeiten im Marketing, der Personalabteilung, im Controlling, Revenue Management oder in anderen verantwortungsvollen Positionen.

Weltweit gilt die Hotellerie als einer der größten Arbeitgeber. In Deutschland bietet die Branche immerhin 1 Million Arbeitsplätze an. Die Arbeitslosigkeit ist vergleichsweise gering. Wer hier also ein- und aufsteigen will, setzt auf eine Branche mit Zukunft. Vielfalt gilt dabei nicht nur für die Länder, in denen Sie arbeiten können, auch die beruflichen Einsatzfelder im Hotelmanagement sind zahlreich:

Administration
Buchhaltung, Controlling, Personalmanagement, Direktion

Sales & Marketing
Reservierung, Revenue Management, Public Relations, Operatives Sales & Marketing, Catering Sales, Convention Sales (Bankettverkauf)

Rooms Division
Rezeption, Concierge Desk, Guest Relation/Guest Services, Executive Floor, Housekeeping, Business Center, Facility Management

Food & Beverage
F & B Büro, Bankettservice, Barmanagement, Room Service

Auch in den Head Offices namhafter Hotelketten erwarten Sie interessante und verantwortungsvolle Positionen, z. B. im Hotel Development, Qualitätsmanagement usw.

Sie können sich nicht entscheiden? Wir bieten Ihnen im Laufe des Studiums zahlreiche Veranstaltungen zur Kontaktpflege oder zum Kennenlernen einzelner Hotelabteilungen.

Breites Wissensspektrum für den Master
Sie wollen auch einen Masterstudiengang absolvieren? Dann legen Sie hier den idealen Grundstein für eine weiterführende akademische Laufbahn in Betriebswirtschaft oder Hospitality Management. Damit öffnen Sie sich die Türen zu höheren Führungspositionen in der Hotelbranche, bis hin zum General Manager. Und auch in Lehre und Wissenschaft wird nach Nachwuchskräften gesucht.

Bewerbung

Was Sie mitbringen müssen – Zulassungsvoraussetzungen für das Studium Internationales Hotelmanagement

Ein Studium im Hotelmanagement verlangt von unseren Studierenden Serviceorientierung, Leistungsbereitschaft und soziale Kompetenz. Gleiches geben wir Ihnen mit kleinen Kursen, individueller Karriereberatung und anspruchsvoller Lehre gern zurück.

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur oder Fachhochschulreife) oder gastgewerblicher Berufsabschluss und 3 Jahre fachlich einschlägige Berufspraxis 
  • Erfolgreich absolviertes Auswahlgespräch

Nachweis von Deutschkenntnissen für Nichtmuttersprachler
  

Der Studiengang wird in Deutsch unterrichtet. Bewerbern, die nicht Deutsch als Muttersprache haben, müssen einen Sprachtest nachweisen.

Als Nachweis werden folgende Prüfungen und Ergebnisse akzeptiert:

  • DSH-Prüfung (Stufe 2) 
  • TestDaF (TDN 4 in allen Teilprüfungen)

oder gleichwertige Prüfungen/ Zertifikate:

  • das Abitur an einer deutschen Auslandsschule 
  • das neue Goethe-Zertifikat C1 und C2 oder Telc C1 und C2 (Mindestnote 2) 
  • oder eine der bisherigen (auslaufenden) Prüfungen: 
  • Kleines Deutsches Sprachdiplom (KDS), 
  • Großes Deutsches Sprachdiplom (GDS), 
  • Zentrale Mittelstufenprüfung (ZMP) oder 
  • Zentrale Oberstufenprüfung (ZOP) des Goethe-Instituts 
  • das Sprachdiplom (Stufe II) der Kultusministerkonferenz (KMK) - DSD II - 
  • die Feststellungsprüfung eines Studienkollegs, Prüfungsteil Deutsch

Die Prüfungsergebnisse dürfen nicht älter als 24 Monate sein und es muss mindestens mit – Gut – bestanden worden sein. Alle Nachweise werden im Einzelfall überprüft.

Bewerbungsverfahren – so bewerben Sie sich bei uns

Ob Winter- oder Sommersemester: Sie können sich jederzeit bei uns bewerben.

Bewerben Sie sich bequem mit unserem Onlineformular. Bitte bereiten Sie dazu die jeweiligen Dokumente, die Ihre Zulassungsvoraussetzungen nachweisen, als PDF, JPG oder TIF-Dateien vor und laden Sie diese in der Bewerbung hoch. Bitte beachten Sie, dass der Studiengang Internationales Hotelmanagement nur am Campus SRH Hotel-Akademie Dresden angeboten wird. Bitte wählen Sie deshalb den Standort Dresden aus.

Bitte fügen Sie folgende Dokumente bei:

  • Aktuellstes Schulzeugnis 
  • Praktikums- oder Arbeitszeugnisse (wenn vorhanden) 
  • Nachweise von Fremdsprachenzertifikaten (wenn vorhanden)

Selbstverständlich akzeptieren wir auch Bewerbungen, die klassisch per Post eingehen. Insbesondere langfristige Bewerbungen mit zwei Jahren Vorlauf, können wir so umgehend bearbeiten.

Und so geht es dann weiter: Nach dem Eingang Ihrer Bewerbung setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung. Sie erhalten dann von uns eine Einladung zu einem Auswahlgespräch – persönlich vor Ort oder telefonisch. Das Gespräch dient dazu, Sie besser kennen zu lernen, Ihre Motivation für das Studium zu erfahren und Ihre Fragen zu beantworten. Wir freuen uns schon darauf.

Greetings from Vancouver

Karl Alexander studiert im 4. Semester "Internationales Hotemanagement". Derzeit absolviert er in Vancouver sein Praxissemester. Was er dort erlebt, zeigt er uns in einer Videobotschaft. 

Learning by watching - Lernen Sie ein Praxisbeispiel kennen

Studiengebühren & Finanzierungsmöglichkeiten Eine Investition die sich lohnt

Studienfinanzierung

Für alle Studierende im Fach Internationales Hotelmanagement betragen die Studienkosten 570 € pro Monat. Diese monatlichen Kosten sind für den gesamten Zeitraum des Studiums festgeschrieben. Zusätzlich werden zu Studienbeginn 250 € Immatrikulationsgebühr erhoben. Diese Investition lohnt sich, denn es erwartet Sie ein qualitativ hochwertiges Studium mit marktgerechter Ausbildung. Zudem ermöglichen wir Ihnen einen frühen Eintritt in das Berufsleben. Im Vergleich zu praxisfernen und wenig strukturierten Bildungseinrichtungen verlieren Sie bei uns keine Zeit. 

BAFöG
Die SRH Hochschule Berlin (und damit auch der Hochschulcampus Dresden) ist staatlich anerkannt. Für Sie besteht daher ein Anspruch auf Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAFöG) während des Studiums. Detaillierte Informationen zum Antragsverfahren und zur Studienfinanzierung allgemein finden Sie beim Studentenwerk Berlin.

Amt für Ausbildungsförderung (BAFöG)
Behrenstr. 40/41
10117 Berlin
Tel.: +49 30 - 93939 - 70
info@studentenwerk-berlin.de

Stipendienprogramme, Förderungen, Deutschlandstipendium
Zahlreiche öffentliche, private und gemeinnützige Institutionen bieten Förderungen und Stipendien für Studierende an.

Zum Beispiel:
Konrad-Adenauer-Stiftung
Friedrich-Ebert-Stiftung
Friedrich-Naumann-Stiftung für Freiheit
Heinrich-Böll-Stiftung
Cusanuswerk
Evangelisches Studienwerk Villigst
Studienstiftung des deutschen Volkes

Anbieter für Bildungskredite

So finanziert Janina ihr Studium

Janina Bock

Ich finanziere mein Studium mit einem Studienkredit der KFW-Bank. Das ist es mir wert, denn das Studium beinhaltet alle für mich wichtigen Aspekte, die für eine erfolgreiche Karriere in der Hotelbranche notwendig sind.

Janina Bock

Über die Finanzierung ihres Studiums

Hotelmanagement live - Projekte im Studium Studierendenprojekt im Modul "Hoteldevelopment/Projektmanagement" mit dem AZIMUT Hotel Dresden

Für das AZIMUT Hotel Dresden erarbeiteten 39 Studierende des 5. und 6. Semesters "Internationales Hotelmanagement, B.A." ab April 2016 in acht Projektgruppen umfangreiche Konzepte für Bereiche wie Mitarbeiterbindung, Außenwerbung und Umgestaltung der ehemaligen Künstlerbar.

Die Konzepte beinhalten umfangreiche, wissenschaftliche Analysen der Ausgangslage sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die strategische Umsetzung des Hauses. Wie in der Praxis üblich, werden alle Konzepte nacheinander den Vertretern des AZIMUT Hotels Dresden präsentiert. Zusätzlich sind die 30 minütigen Projektpräsentationen Bestandteil der Prüfungsleistung des Moduls "Hoteldevelopment/Projektmanagement". Zusammen mit dem Dozenten und Projektbetreuer Jörg Männicke findet im Anschluss eine Diskussionsrunde statt. Das Hotel hat bereits angekündigt, die überzeugendsten Ideen als Pilotprojekt im AZIMUT Hotel Dresden umzusetzen. Learning by Doing wird am Hochschulcampus groß geschrieben. Unsere Studenten sammeln während ihres Studiums praktische Erfahrungen mit zahlreichen Projekten. Beispielsweise sind unsere Erstsemester jährlich mit einer spannenden Podiumsdiskussion auf der ITB vertreten. Auch mit dem DEHOGA Sachsen wurden bereits zwei Studierendenprojekte zu aktuellen Themen der Hotel- und Tourismusbranche auf die Beine gestellt.

Haben Sie Fragen zum Projekt? Kontaktieren Sie Jörg Männicke, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Studiengang "Internationales Hotelmanagement" des SRH Hochschulcampus Dresden. 

Hotelmanagement zum Anfassen - Projekte im Studium

Logo Bayrischer Hof

Um Studieninhalte praktisch anzuwenden, erwarten Sie spannende Projekte mit Partnern aus der Hotellerie. Los geht es gleich im 1. Semester mit der Organisation der Podiumsdiskussion auf der ITB. Auch danach geht es interessant weiter, z. B. mit einem Hoteldevelopment Projekt.

Im Sommersemester 2015 haben wir mit 20 Studenten im 6. Semester das Seminar „Hotel Development“ in Zusammenarbeit mit dem Hotel Bayerischer Hof Dresden durchgeführt. Das familiengeführte Hotel verfügt über 56 Zimmer und Suiten sowie vier Appartements mit einer exklusiven Ausstattung. Außerdem stehen den Gästen ein Restaurant sowie Tagungsmöglichkeiten für bis zu 65 Personen zur Verfügung. Das seit über 20 Jahren am Markt bestehende Hotel stand durch eine neue Geschäftsführung vor gravierenden Veränderungen. Unsere Studierenden sollten den Erfolg der geplanten Maßnahmen unterstützen. Sie wurden dafür in fünf Gruppen mit konkreten Zielen eingeteilt:

  1. Auslastung um 10% bis zum Jahresende steigern 
  2. Dynamisches Preismanagement vorbereiten 
  3. Klare Mitarbeiterzuständigkeiten schaffen 
  4. Abteilungen effizienter gestalten (schließen) 
  5. Mehr Modernität / Style

Wichtig war, dass die Rahmenbedingungen des Hotels eingehalten werden mussten: 

  • Das Gebäude bleibt als Nutzungsform ein Hotel 
  • Es werden keine weiteren Zimmer ausgebaut 
  • Die Wortmarke „Bayerischer Hof Dresden“ bleibt bestehen 
  • Es kann nicht extrem aus der vorhandenen Klassifizierung ausgebrochen werden (Budget vs. 5 Sterne-Segment) 
  • Es soll immer drei Budgetvarianten bei allen Handlungsempfehlungen geben (geringes Investment / mittleres Investment / hohes Investment)  
  • Die Hoteltechnologien werden parallel ausgetauscht (stehen nicht im Fokus der Analyse)

Und so lief das Projekt ab:
Die Studenten testeten das Hotel durch Mystery Checks und führten Interviews mit den Mitarbeitern im Betrieb durch. Die einzelnen  Aufgabenstellungen pro Gruppe  waren nach Ist-, Soll-Analyse und den entsprechenden Handlungsempfehlungen aufgebaut. Am Ende des Semesters erfolgten die detaillierten Präsentationen vor den Auftraggebern. Das wissenschaftlich fundierte Vorgehen der Studenten in Kombination mit der praktischen Anwendung ihres Wissens führte zu hervorragenden Ergebnissen. Sowohl für unsere Studenten als auch für das Hotel Bayerischer Hof Dresden war das gesamte Projekt ein großer Erkenntnisgewinn. 

Stimmen zum Studium

Ich kann jedem den Studiengang Internationales Hotelmanagement nur empfehlen, weil ein fundiertes Bachelor Studium und eine ausgeprägte Praxisorientierung kein Widerspruch sein müssen.

Prof. Dr. Ronny Baierl

Studiengangsleiter "Internationales Hotelmanagement, B.A."

Für Absolventen der Hotel-Akademie bieten sich bei Swissôtel, Fairmont, Raffels viele Perspektiven. So konnten wir bereits mehrfach Positionen u.a. im Sales und Marketing mir SRH Absolventen besetzen.

Liane Dietrich

Director of Human Resources Hyperion Hotel Dresden Am Schloss

Was unsere Studierenden sagen

Fr. Kätzel

Ich bin gelernte Hotelfachfrau, mir persönlich bereiten viele verschiedene Arbeitsbereiche in der Hotellerie unglaublichen Spaß. Seit einem Jahr studiere ich „Internationales Hotelmanagement“, um mein Wissen über die internationale Hotellerie auszubauen und zu festigen. Die Hotel-Akademie bietet mir die optimale Kombination aus Wissenschaft und Praxis, damit mir nach dem  Bachelorabschluss ein Wiedereinstieg in die Hotellerie gelingt und ich meinen perfekten Platz in der weitreichenden Hospitality-Branche eines Tages finden werde.

Eva-Maria Kätzel

6. Semester

Fr. Hammer

Inoffiziell freue ich mich, dass ich mich für dieses Studium entschieden habe und der Konkurrenz den Rücken gekehrt habe. Offiziell bin ich über die Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft der Dozenten sehr glücklich. Die Bürotüren stehen jeder Zeit offen und um offene Fragen oder Probleme wird sich sofort gekümmert. Es ist spürbar, das den Dozenten etwas daran liegt, wie wir das Studium gut meistern und Ihre Vorlesungen verstehen.

Sophie Hammer

5. Semester

Fr. Park

Mir gefällt die Internationalität in meinem Kurs. Ich möchte auf jeden Fall später meinen Master im englischsprachigen Ausland absolvieren und mit diesem Bachelorstudiengang hoffe ich, die passenden Voraussetzungen dafür zu bekommen. Zu den großen Vorteilen eines Studiums an der SRH zählen für mich das vielversprechende Studienprogramm, das hilfsbereite Team der SRH, die Dozenten, Professoren und Mitarbeiter und vor allem die familiäre Atmosphäre

Yoonseo Park

4. Semester

Fr. Roth

Ich finde es sehr wichtig, in einer kleinen, übersichtlichen Akademie zu studieren, in der individuell auf jede Person eingegangen wird und wo ich mich auf mein Studium konzentrieren kann. Ich habe mich bewusst gegen eine große Universität entschieden, in der ein einzelner Student in der Masse untergehen könnte. Zusätzlich bekomme ich durch dieses Studium einen optimalen Einblick in die Hotelindustrie, ich habe die Möglichkeit viele andere Kulturen während des Praktikums oder des Auslandssemesters kennen zu lernen und viel zu Reisen. Außerdem gefällt mir das umfangreiche Sprachenangebot der Akademie.

Reizel Roth

4. Semester

Fragen zum Studiengang? Sprechen Sie uns an.

Service Desk

Jaqueline Schufflitz

Jacqueline Schufflitz

Hochschulverwaltung

Service Desk
Telefon +49 351 407617-20
Telefax +49 351 407617-30
E-Mail schreiben

Studiengangsleiter

Matthias Straub

Prof. Dr. Matthias Straub

Professor

Professor für Allg. Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Hotellerie/Tourismus
Telefon +49 351 407617-46 E-Mail schreiben

... oder direkt anfordern.

Benötigen Sie mehr Material über diesen Studiengang?

Informationsmaterial anfordern