Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

News Detail

Vermarktung Dresdens als "grüne Stadt"?

Die Studenten im Studiengang Internationales Hotelmanagement haben im Abschlusskolloquium zum Modul „Grundlagen des Destinationsmarketings“ ihre Ideen zum Thema „Ist Dresden als „Grüne Stadt“ vermarktbar? – Impulse für den Stadttourismus 2025 „ präsentiert.

Sie bewiesen einen kritischen und umfassenden Blick in der Analyse als auch das nötige Quäntchen Fantasie für die touristische Angebotsentwicklung. So entstanden spannende Ansätze, die nun weiterentwickelt werden können. Dazu zählen unter anderem:

  • Familienangebote in der Dresdner Heide ausbauen (Kletterpark, Märchenwald etc.) und in Verbindung mit kulturellen Angeboten für Kinder in Dresden und Umgebung unter dem Label „familienfreundliches Dresden / Elbland“ vermarkten
  • „Premium-Pauschalreise“ (2-3 Tage) für Schweizer Gäste inklusive Flug (Zürich-Dresden), Übernachtung und kulinarischer Genusstouren zu Land (Radebeul/Meißen) und zu Wasser (Elbe)
  • „Sommer-Special“ für junge, naturverbundene Städtetouristen: flexible Kombination sommerlicher Kulturevents der Dresdner Neustadt (BRN, Hechtfest, Schaubudensommer, Filmnächte am Elbufer etc.) mit gastronomischen Angeboten, Sport- und Übernachtungsangeboten entlang der Elbe (inklusive Reiseführer mit Geheimtipps zu idyllisch gelegener Gastronomie an der Elbe bzw. im Grünen)

Mehr zum Studiengang "Internationales Hotelmanagement

Unser Kontakt

Jürgen Männicke

Jörg Männicke

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Internationales Hotelmanagement
Telefon +49 351 407617-45 E-Mail schreiben