Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Klicken Sie auf „Ich bin damit einverstanden“, um Cookies zu akzeptieren. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Datenschutzseite.
News Detail

Hotellerie-Experte bereichert SRH Hochschulcampus Dresden

Dr. Hartwig Bohne zum Professor für Internationales Hotelmanagement berufen

 

 

Die SRH Hochschule Berlin berief in einer akademischen Feststunde im Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden den Hotelexperten Dr. Hartwig Bohne zum Professor für Internationales Hotelmanagement am SRH Hochschulcampus Dresden. Der 41jährige begann seine Tätigkeit bereits Anfang April 2018 und übernahm zeitgleich die Leitung des englischsprachigen Bachelor-Studiengangs „International Hotel Management“.

Für den gelernten Hotelfachmann, der von 1996 bis 1999 seine Ausbildung im Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden absolvierte, anschließend Betriebswirtschaftslehre studierte und mehrere berufliche Stationen im In- und Ausland, u. a. in Budapest und Brüssel, durchlief, stellt die Berufung eine besondere Herausforderung und Auszeichnung zugleich dar: „Ich habe zu Beginn meiner Lehre im Hotel nicht damit gerechnet, gut 20 Jahre später als Professor für Hotelmanagement nach Dresden zurückzukommen. Es ist eine Herzensangelegenheit für mich und ich freue mich sehr, dass ich wieder hier bin“, so der frischgebackene Wirtschaftsprofessor. 

Aufgewachsen in Ostwestfalen und Bremen suchte er sich für seine Berufsausbildung das erst im Jahr 1995 eröffnete wieder aufgebaute Taschenbergpalais aus und erlebte hier „die schönsten Jahre in der Hotellerie“, wie er es im Rückblick immer noch sieht. Im Anschluss wechselte er ins damalige Kempinski Hotel President Wilson nach Genf, bevor er an der Universität Trier und der EM Strasbourg Business School ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Fokus auf Tourismusmanagement, Unternehmensführung und Politik absolvierte. Danach verantwortete er für knapp vier Jahre die Bereiche Klassifizierungssysteme, Qualitätsmanagement sowie Aus- und Weiterbildung als Referent im Hotelverband Deutschland (IHA) in Berlin, von wo er zur Kempinski AG ging. In der Konzernzentrale in München baute er die Abteilung „Nachwuchsförderung und Hochschulmarketing“ mit Zuständigkeit sowohl für die Personalentwicklung der Kempinski-Auszubildenden in Deutschland als auch für eine weltweite Vernetzung mit hotelleriespezifischen Hochschulen auf

 

Anfang 2011 entschied sich Bohne für die Selbstständigkeit als Strategie- und Personalberater für die Hotellerie und übernahm im selben Jahr die Interimsdirektion einer mittelständischen Hotelgruppe mit Häusern auf Helgoland und in Hamburg. Parallel dazu begann er als Lehrbeauftragter die Fächer Hotelmanagement und Personalentwicklung u. a. an der ISM Dortmund und FH Kärnten in Villach, an der Modul University Vienna, der Haaga-Helia University Helsinki sowie an der Motel One University München zu lehren. Im Herbst 2013 folgte ein Ruf in die Bundespolitik als persönlicher Referent eines Gesundheitspolitikers. Bohne kombinierte dies mit einem nebenberuflichen Promotionsverfahren an der Universität Trier zum Thema „Kooperationsmodelle zwischen Hotelketten und Hochschulen im Personalbereich“, das er im Februar 2018 erfolgreich abschloss.

Die akademische Leiterin des Hochschulcampus’ Dresden, Prof. Dr. Carolin Steinhauser, zeigt sich höchst zufrieden: „Ich freue mich sehr, dass Prof. Dr. Bohne als ein ausgewiesener Hotelexperte und intensiv vernetzter Branchenkenner unsere Hochschule bereichert und hier seine wertvolle internationale Arbeitserfahrung und Lehrkompetenz einbringen wird. Die SRH Hochschule Berlin unterstreicht mit der Berufung Prof. Dr. Bohnes ganz bewusst die Positionierung des Dresdener Campus’ als anwendungsorientiertes hochschulisches Kompetenzzentrum für modernes und praxisnahes Hotelmanagement.“

Für Marten Schwass, Vorsitzender des Kuratoriums der SRH Hotel-Akademie Dresden und zugleich Geschäftsführender Direktor des Kempinski Hotel Taschenbergpalais Dresden, ist dieser Lebensweg ein ungewöhnliches, aber sehr modernes Beispiel für die Vielfältigkeit der Hotellerie: „Hierher zurückzukommen und sich mit großer Leidenschaft für den Branchennachwuchs einzusetzen, ist ein deutliches Zeichen der Wertschätzung sowohl für uns als Ausbildungsbetrieb und die Hotellerie insgesamt als auch für die Stadt Dresden als lebenswerter Standort. Wir werden auch künftig hochschulische Bildung mit unserer Praxis verzahnen - dafür ist unser Absolvent Prof. Dr. Bohne auch weiterhin der ideale Botschafter und enger Partner.“

Mehr zum Studiengang "International Hotel Management"

Unser Kontakt

Prof. Dr. Hartwig Bohne

Professor

Studiengangsleiter International Hotel Management
Telefon +49 351 407617-45 E-Mail schreiben