Wir nutzen Cookies, um unsere Website bestmöglich darzustellen und durch die Analyse der Seitenbesuche ständig zu optimieren. Weitere Informationen zu den von uns benutzten Cookies und wie Sie diese deaktivieren können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.                              

Hochschule Projekte Interaktiver Club-Nachmittag „Digitalisierung & Arbeitswelt 4.0 & Hotel, Meeting & Event“

Interaktiver Club-Nachmittag „Digitalisierung & Arbeitswelt 4.0 & Hotel, Meeting & Event“ Mit innovativen Start-Up-Award-Siegern und Marktführern aus Dresden und Berlin

Am 16.06.2017 fand an der SRH Hotel-Akademie Dresden, ein Campus der SRH Hochschule Berlin, der erste „Interaktive Club-Nachmittag“ statt. Im Zentrum standen Start-Up-Storys und die Herausforderungen der Digitalisierung im Bereich Hotellerie, Meeting & Event. Impulsgeber waren Norbert Sroke, Gründer und Geschäftsführer der LineUpr GmbH aus Dresden, Patrick Henrici, seit der ersten Gründungsstunde bei der spacebase GmbH aus Berlin aktiv, sowie Peter Windhagen, stellvertretender Direktor des Maritim Hotel Internationales Congress Center Dresden.

Am 16.06.2017 fand an der SRH Hotel-Akademie Dresden, ein Campus der SRH Hochschule Berlin, der erste „Interaktive Club-Nachmittag“ statt. Im Zentrum standen Start-Up-Storys und die Herausforderungen der Digitalisierung im Bereich Hotellerie, Meeting & Event. Impulsgeber waren Norbert Sroke, Gründer und Geschäftsführer der LineUpr GmbH aus Dresden, Patrick Henrici, seit der ersten Gründungsstunde bei der spacebase GmbH aus Berlin aktiv, sowie Peter Windhagen, stellvertretender Direktor des Maritim Hotel Internationales Congress Center Dresden.

 Prof. Dirk Hagen, Professor für Allg. BWL mit dem Schwerpunkt Eventmanagement der SRH Hochschule Berlin Campus Dresden, initiierte und plante diesen Event als einen „Future Meeting Space“ und setzte diesen zusammen mit Studierenden aus den Seminaren „Einführung Eventmanagement“ sowie „Kongressmanagement“ aus den deutsch- und englischsprachigen Studiengängen „Internationales Hotelmanagement“ und „Internationales Tourismus- & Eventmanagement“ erstmals um.

 Nach der Begrüßung der rund 50 Teilnehmer, vorwiegend Studenten, durch Prof. Hagen stellten Norbert Sroke, Winner Captain MICE Future 2017, sowie Patrick Henrici, Startup of the Year 2014 sowie Winner des Web In Travel-Awards, ihre preisgekrönten Innovationen vor: LineUpr als eine “Do-It-Yourself”-Plattform, mit der Veranstalter ganz einfach selbst einen mobilen Guide zu einem Event erstellen können, sowie spacebase, eine Buchungsplattform für außergewöhnliche Workshop- und Meetinglocations mit weltweit über 1.700 angebotenen Locations.

Kern des Club-Nachmittags war dann ein interaktives World Café, aufgeteilt in drei Diskussionstables zu jeweils 20 Minuten. Hosts, also interaktive Moderatoren, waren die erwähnten Impulsgeber. Für die englischsprachigen Studierenden stand ein „International-Thinking-Table“ moderiert von Prof. Dr. Christian Morosan von der University of Houston zur Verfügung. Ergänzt wurden diese Diskussionsrunden zum Thema „Digitalisierung & Arbeitswelt 4.0, durch die beiden Dresdner HTW Professoren Prof. Dr. Sonntag und Prof. Dr. Sattler sowie durch Prof. Dr. Baierl, Geschäftsführender Direktor des am SRH Campus Dresden ansässigen Forschungsinstituts für Dienstleistungsmanagement.

Die Ergebnisse der Diskussionsrunden wurden dann – visualisiert auf „Tischdecken“ – in der abschließenden Runde noch einmal vorgestellt. „Brainfood“ wie Müsli-Variationen oder Guarana-Eistee hielt den regen Austausch durchgehend auf einem hohen Level. Als Ergebnis kristallisierte sich heraus, dass die Digitalisierung in den Branchen längst am Fortschreiten ist, was zwar nicht nur Vorteile mit sich bringt, aber Unternehmen wie auch die künftigen Young Professionals die Vorteile, die sich daraus ergeben, letztendlich ergreifen müssen. Mit einer erfrischenden Bowle-to-go wurde dieser Nachmittag abgerundet.

 

 

 

Impressionen

Unser Kontakt

Prof. Dr. Dirk Hagen

Professor

Professor für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Eventmanagement
Telefon +49 (0)30 374 374 410 E-Mail schreiben
Zur Übersichtsseite